Geschichte

Geschichte des AJZ

 

Der Werdegang des AJZ e.V.

Viele Jahre sind seit der Wende ins Land gegangen, viel hat sich in unserer Stadt verändert.Vor 13 Jahren begann auch eine größere Anzahl von ” Jugendlichen” sich für ein Jugendzentrum ohne staatliche Kontrolle und gegen das Kultur-Koma einzusetzen.

Mit vielen großen und kleinen Problemen wurde durch Hartnäckigkeit und eisernen Willen,bei mehreren Ratssitzungen und Demonstrationen,eine Einigung mit der Stadt und dem Oberbürgermeister errungen. Nach vielen Versprechungen und Hinhaltetaktiken konnte man sich auf ein Objekt in der Hütergasse/Gotthardtstrasse einigen.

Mit Arbeit und Fleiß wurde dort ein unabhängiger Jugendtreff geschaffen .In diesem Jugendzentrum sollten zu dieser Zeit folgende Einrichtungen untergebracht werden :

-ein Cafe mit Galerie

-eine Theaterbühne

-Proberäume für Nachwuchsbänds

-ein Konzertsaal

-Werkstätten und Verkaufsräume für alternative Gewerbe

-Büroräume,Kinderladen und Jugendseelsorge

-Infoladen

Nach einigem “Hin und Her” von Stadt und Jugendamt war man dazu geneigt dem Autonomen Jugendzentrum einen neuen Standort zu verpassen. Wir passten nicht ins zentrumsnahe und touristenorientierte Stadtbild. Im Frühjahr 1992 wurde durch Eigeninitiative das neue Grundstück in der Vollbrachtstrasse umgebaut und nutzbar gemacht.

Am Anfang fehlte das nötige Geld, welches auch mit beantragten ABM-Stellen vom Arbeitsamt und Stadt nicht zur Verfügung gestellt wurde. Nach einigen Protesten bei Behörden, Funk und Fernsehen genemigten sie ABM-Stellen. Durch viel Arbeit wurde im Laufe der Zeit ein ansprechendes Innenleben für Jugendliche  geschaffen.Wobei die äussere Fassade, trotz mehrmaligen beantragens, einfach nicht zu verbessern war. Die Stadt hat für so etwas kein Geld, wie uns jedes Jahr versichert wurde. Selbst das Angebot uns die Baustoffe zu stellen und die Arbeit selber durchzuführen, wurde auch nicht für gut befunden.

Jedenfalls wurde im AJZ ein weit gefächertes Angebot geschaffen mit:

-täglich geöffneten Räumlichkeiten

-Cafe und Begegnungsstätte

-Sportangeboten

-Turnieren

-Probe und Freizeiträumen

-Konzerte und Musikveranstaltungen

-Werkstattbereich/hof

-Kraftraum

-DJ-Workshop.

Damit wird heute der Betrieb des AJZ’s aufrechterhalten




>